Skip to main content

Einhell Energiestation

(3.5 / 5 bei 230 Stimmen)

59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 9. Dezember 2018 17:17

Anschlüsse

1x 12V-Zigarettenanzünder + Starthilfeeinrichtung

BatteriekapazitätBleigel-Akku: 12 V / 10 Ah - wartungsfrei
Abmessungen37 x 17,5 x 38 cm
Gewicht7 Kg
weitere Eigenschaften

Beleuchtung 12 V / 3 Watt - integrierter 18 bar Kompressor mit 3-teiligem Ventiladapterset

Fazit

Die Einhell Energiestation ist eine netzunabhängige Energiequelle, und daher für Notfälle besonders geeignet.


Für den Notfall gerüstet mit der Einhell Energiestation BT-PS 1000

Die Einhell Energiestation BT-PS 1000 ist ein vielseitiger Pannenhelfer, den Sie ständig im Fahrzeug haben sollten. Das Lade- und Starthilfegerät besitzt einen eingebauten Blei-Gel-Akku, der nicht nur wartungsfrei ist, sondern auch völlig lageunabhängig arbeitet. Dieser Akku liefert im Notfall die Energie, um den Motor zu starten, falls die Starterbatterie des Fahrzeugs nicht mehr genug Spannung liefert.

Der Aufbau der Einhell Energiestation BT-PS 1000 ist übersichtlich. Die fest montierten Starthilfekabel mit den vollständig isolierten Polzangen lassen sich, sauber getrennt, an den Seiten des Geräts aufwickeln und über einen Schalter von der Stromzufuhr trennen. Außer einem Voltmeter für die Anzeige des Ladezustands der eingebauten Batterie besitzt die Einhell Energiestation BT-PS 1000 auf der Vorderseite auch noch eine 3-W-Lampe als Notlicht. In der Rückseite des Geräts ist ein Kompressor untergebracht, der Druckluft mit bis zu 18 bar zur Verfügung stellt. Das Zubehör für den Kompressor, in Form von drei Adaptern für das Befüllen verschiedener Ventile, ist praktisch hinter einer Klappe in der Rückwand verstaut. Weiterhin ist der direkte Anschluss von Stromverbrauchern über eine universelle Zigarettenanzünder-Steckdose möglich. Für den Transport ist die Einhell Energiestation mit einem handlichen Tragegriff an der Oberseite ausgestattet. Damit die Einhell Energiestation BT-PS 1000 im Notfall Strom liefern kann, muss der eingebaute Akku geladen sein. Die hier eingesetzte Blei-Gel-Technologie, die bereits in den 1950er-Jahren in Deutschland entwickelt wurde, zeichnet sich durch eine geringe Selbstentladung aus, so dass bei einem Nichtgebrauch schon eine halbjährliche Kontrolle ausreicht. Nach einer Benutzung sollte das Gerät aber möglichst bald wieder geladen werden. Dies kann entweder mit dem mitgelieferten Netzteil am Stromnetz geschehen oder, über ein ebenfalls beiliegendes Adapterkabel, während der Fahrt an einer Zigarettenanzündersteckdose. Vor dem Abschalten des Motors muss die Einhell Energiestation BT-PS 1000 allerdings vom Bordnetz getrennt werden.

Im Gegensatz zu anderen Autobatterie Ladegeräten ist die Einhell Energiestation BT-PS 1000 speziell für den Notfalleinsatz und ähnliche Situationen gebaut, in denen keine Stromversorgung zur Verfügung steht. Der besondere Vorzug dieses Geräts ist der eingebaute Akku, der eine netzunabhängige Energiequelle für die Starthilfe sowie den eingebauten Kompressor bietet. Für erweiterte Ladefunktionen, wie das Regenerieren gealterter oder tief entladener Autobatterien, ist die Einhell Energiestation BT-PS 1000 dagegen nicht geeignet. Eine direkte Gegenüberstellung mit dem allgemeinen Favoriten im Autobatterie Ladegeräte Vergleich, dem Ctek MXS 5.0T, ist daher nicht sinnvoll, da die Einhell Energiestation BT-PS 1000 für ein völlig anderes Einsatzszenario konstruiert wurde. In dieser Hinsicht sind auch die weniger komfortablen Schutzvorrichtungen, beispielsweise gegen Kurzschlüsse, zu beurteilen. Sie fallen bei einem Gerät, das für den Notfall gedacht ist, weniger ins Gewicht als eine entsprechend aufwändigere Konstruktion. Die Einhell Energiestation BT-PS 1000 ist daher eher eine wertvolle Ergänzung für den komfortablen Kompaktlader aus dem Autobatterie Ladegeräte Vergleich, als ein Konkurrenzprodukt.


59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 9. Dezember 2018 17:17